* Startseite     * Über...     * Archiv     * Gästebuch     * Kontakt     * Abonnieren



* Letztes Feedback






Schule heutzutage

Nathalie hat vor kurzem ihre Stelle als Refendarin an einem Gymnasium angefangen. Ich muss sagen, da hat sie echt meinen Respekt, denn man hört schon recht krasse Sachen aus den Schulen heutzutage. Eben gerade habe ich im Blog eines Mädchens gelesen, dass sie stolz darauf ist, wenn ihre Lehrer die Klasse als schlimmste überhaupt bezeichnen. Das finde ich ja schon sehr fragwürdig. Wobei ich schon glaube, dass es an Gymnasien nicht ganz so schlimm zugeht. Wenn Madelaine später zur Schule geht, werden wir sie vielleicht auch auf eine private Schule schicken. Nicht, weil wir Eliten so toll finden, sondern weil private Ganztagsschulen einen ganz tollen Ruf haben. Es gibt kleinere Klassen und vielseitigeren Unterricht und unzählige Projekte.

So etwas wünscht man sich doch für sein Kind, damit es sich richtig entfalten kann. Eine Freundin von Nathalie hat von einer privaten Grundschule in Berlin erzählt. Es ist eine freie Schule, das heißt die haben eine ganz andere Art  zu lernen. Unterricht gibt's in Lerngruppen und nicht in Klassen und die haben sogar ein kleines Theater, eine Töpferwerkstatt, einen Schulgarten und und und.
25.3.11 11:42
 


Werbung


bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)



 Smileys einfügen



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung